nach oben
05.01.2015

74-jährige Autofahrerin erfasst bei Ausfahrt aus Kreisel einen Rollstuhlfahrer

Karlsruhe. Mit diversen Verletzungen hat ein Rollstuhlfahrer den Zusammenstoß mit einem Auto überstanden. Eine 74-jährige Autofahrerin hatte am Montag um 11.10 Uhr bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr an der Neureuter Querallee, Alter Kreisstraße und Spöcker Straße in Karlsruhe den 73 Jahre alten Rollstuhlfahrer übersehen und mit ihrem Wagen erfasst.

Der gehandicapte Mann erlitt Prellungen und Schürfungen sowie eine Kopfplatzwunde. Er kam nach erster Versorgung durch den Notarzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. An seinem elektrisch betriebenen Rollstuhl entstand Totalschaden. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 15.000 Euro.