nach oben
04.04.2013

78-Jähriger fährt ins Gleisbett - Zweistündige Behinderungen im Zugverkehr

Karlsruhe. Ein 78-jähriger Autofahrer fuhr am Mittwochabend an der Haltestelle Eckenerstraße in Karlsruhe unfreiwillig ins Gleisbett und verursachte damit Chaos im Zugverkehr.

Der Fahrer war mit seinem Auto und Anhänger um 20 Uhr auf der Daxlander Straße in Karlsruhe unterwegs und wurde offensichtlich durch die wegen Straßenarbeiten eingerichtete Komplettsperrung der Eckenerstraße irritiert. Dadurch fuhr er nach dem Passieren der Straßensperrung nach rechts in den Haltestellenbereich und anschließend ins Gleisbett, wo er schließlich nach einigen Metern zum Stehen kam.

Das festgefahrene Gespann konnte schließlich gegen 22 Uhr mit Hilfe eines Kranabschleppwagens geborgen werden.