nach oben
© Symbolbild: Meyer
08.05.2016

78-Jähriger fliegt mit BMW meterweit durch die Luft - Ehefrau stirbt im Auto

Kraichtal. Weil ein 78-jähriger BMW-320i-Fahrer am Samstag um 19.19 Uhr auf der L618 im Landkreis Karlsruhe zwischen Oberacker und Heidelsheim in einer Linkskurve nach dem dortigen Waldstück die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mehrere Meter weit durch die Luft flog, kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Für seine 73-jährige Ehefrau und Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät.

Der BMW-Fahrer kam auf der L618 nach rechts von der Fahrbahn ab und raste eine Böschung hinauf. Das Auto hob ab, flog rund zwanzig Meter durch die Luft, kam auf einem Feld auf und überschlug sich insgesamt viermal, bevor der BMW wieder auf den Rädern stehen blieb. Der 78-Jährige aus dem Landkreis Karlsruhe konnte sein Fahrzeug schwer verletzt verlassen, seine 73-jährige Ehefrau erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Der entstandene Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro. Die Polizei war mit insgesamt acht Beamten im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Bruchsal setzte rund 40 Kräfte der Abteilungen Heidelsheim und Helmsheim zur Rettung und Bergung ein. Das DRK hatte zwei Rettungstransportwagen, einen Notarzt, einen Rettungshubschrauber und insgesamt 22 Kräfte im Einsatz an der Unfallstelle. Die Verkehrspolizei Karlsruhe hat die Sachbearbeitung übernommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter Telefon (0721) 944840 zu melden.