nach oben
14.01.2013

80 Jahre alte Frau mit Flasche ins Genick geschlagen

Karlsruhe. Eine 80 Jahre alte Frau wurde am Montagnachmittag an der Haltestelle Weinbrennerplatz in Karlsruhe Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Sie wurde mit einer Flasche ins Genick geschlagen.

Die Rentnerin war gegen 14.20 Uhr aus einer von der Mathystraße her kommenden Straßenbahn der Linie 5 gestiegen und hatte gerade vor der Tram die Gleise überqueren wollen, als sie plötzlich einen Schlag ins Genick verspürte. Zeitgleich fiel hinter ihr eine Flasche zu Boden und ein etwa 50 bis 60 Jahre alter dunkelhäutiger Mann überquerte die Fußgängerfurt in Richtung Kriegs-/Schillerstraße. Glücklicherweise verhinderte die von der Geschädigten getragene winterfeste Kleidung schwerere Folgen.

Ob der von der Frau beobachtete Mann, an dem neben seinem grauen Haar und Bart insbesondere die für die Jahreszeit zu leichte Bekleidung auffiel, der Täter war, ist bislang unklar. Doch war außer ihm im infrage kommenden Bereich niemand zu sehen.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird unter Telefon 939-4411 um seine Meldung beim Polizeirevier Südweststadt gebeten.