nach oben
26.07.2012

80-Jährige beschädigt beim Ausparken vier Autos: 30.000 Euro Schaden

Eine fatale Folge von Unfällen verursachte eine Rentnerin am Donnerstagmorgen in Waghäusel-Wiesental beim Ausparken. Auf Grund einer Unachstamkeit und darauf folgenden Fehlern beim Manövrieren mit ihrem Automatik-Fahrzeug entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Die Fahrerin wurde verletzt, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Nach den bisherigen Feststellungen der Verkehrspolizeiaußenstelle Bruchsal hatte die 80-Jährige um 09.35 Uhr mit ihrem Auto auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters rückwärts ausparken wollen und dabei möglicherweise einen hinter ihr fahrenden Wagen übersehen. Nach einem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug legte sie an dem Automatikfahrzeug offenbar eine andere Fahrstufe ein und fuhr dann vorwärts. In der Folge streifte sie das ursprünglich rechts von ihr parkende Auto. Schließlich prallte sie mit solcher Wucht auf einen weiteres geparktes Fahrzeug, dass dieses gar noch auf ein fünftes Auto geschoben wurde.

Neben dem per Hubschrauber herbeigeeilten Notarzt hatten die Rettungsdienste zwei Rettungswagen an die Unfallstelle entsandt. Die Dame wurde ins Krankenhaus gebracht: Dort erwiesen sich ihre Verletzungen als nur leichter Natur, so dass sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.

Leserkommentare (0)