nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
28.02.2017

80-Jähriger bei Gartenarbeit tödlich verunglückt

Neuffen (dpa/lsw) - Beim Verbrennen von Reisig hat sich ein 80 Jahre alter Mann auf seinem Wiesengrundstück in Neuffen (Kreis Esslingen) tödliche Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der 80-Jährige am Montag alleine auf seinem Grundstück gearbeitet.

Als er den Haufen Reisig verbrennen wollte, fing seine Kleidung Feuer und er erlitt schwerste Brandwunden, an denen er starb. Den Ermittlern zufolge hatte man ihn am Nachmittag tot aufgefunden. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.