nach oben
© Symbolbild: dpa
29.04.2012

80-Jähriger fährt auf Motorradfahrer: Mann verliert Fuß

Engen (dpa/lsw) - Die Unachtsamkeit eines betagten Autofahrers an einer Kreuzung hat einen Motorradfahrer den rechten Fuß gekostet. Das Fahrzeug des 80-Jährigen prallte am Samstag bei Engen (Kreis Konstanz) direkt auf den Fuß des 44-Jährigen, dabei wurden Teile davon abgetrennt, wie die Polizei in Singen am Sonntag mitteilte.

Das Motorrad und dessen Fahrer wurden dann rund 50 Meter weit geschleudert. Im Krankenhaus konnte der Fuß nicht mehr gerettet werden und wurde amputiert. Der Motorradfahrer hatte Vorfahrt und noch vergeblich versucht auszuweichen. Am Auto entstand ein Schaden von 1500 Euro, am Motorrad rund 1000 Euro.

Leserkommentare (0)