nach oben
05.03.2013

82-Jähriger prallt in Gegenverkehr - Beifahrerin tot

Nach einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der B3 zwischen Neumalsch und Bruchhausen ist am Dienstagnachmittag eine 78-jährige Frau im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen. Zwei weitere Personen erlitten schwere, ein dritter Beteiligter leichte Verletzungen. Ein 82-jähriger Autofahrer soll den Unfall verursacht haben.

Nach den ersten Erhebungen der Verkehrspolizei war der Senior um 16.15 Uhr auf der B3 in Richtung Ettlingen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er auf Höhe des dortigen Kieswerks nach links von seiner Fahrspur ab, streifte im Gegenverkehr zunächst ein Auto seitlich und prallte in der Folge frontal mit einem ebenfalls in Gegenrichtung fahrenden Kleintransporter zusammen.

Die bei dem Zusammenstoß schwerstverletzte Beifahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Trotz rascher notärztlicher Versorgung erlag die Frau wenig später in einer Klinik ihren schweren Verletzungen.

Der 33 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters wurde schwer, der 66–jährige Fahrer des gestreiften Fahrzeugs leicht verletzt. Beide kamen, wie auch der 82-jährige Unfallverursacher, nach der Erstversorgung in Krankenhäuser.

Die B3 war während der Unfallaufnahme wie auch während der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe war die Nassreinigung der Straße notwendig geworden, weshalb die Strecke erst gegen 18.40 Uhr wieder freigegeben werden konnte. Den Sachschaden schätzt die Polizei insgesamt auf rund 21 000 Euro. Zur Ermittlung der genauen Unfallursache dauern die Erhebungen der Polizei noch an. pol