nach oben
23.08.2013

88-Jähriger kommt beim Müllverbrennen ums Leben

Gemmingen (dpa/lsw) - Beim Verbrennen von Altpapier im eigenen Garten ist ein 88-Jähriger in Gemmingen (Kreis Heilbronn) uns Leben gekommen. Der Rentner wollte am Donnerstagmittag mit Hilfe einer entzündlichen Flüssigkeit seinen Papiermüll vernichten, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Durch eine Stichflamme habe die Kleidung des Mannes Feuer gefangen. Ein Nachbar eilte zu Hilfe und löschte die Flammen. Der 88-jährige Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Freitagmorgen starb.