nach oben
unfall © Symbolbild: dpa
30.08.2014

A81: Verkehrsunfall verursacht sechs Verletzte und drei Kilometer Stau

Pleidelsheim. Ein Sachschaden von insgesamt zirka 10.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall auf der A81 Richtung Würzburg entstanden. Eine 24-Jährige war am Samstag um 0.25 Uhr mit ihrem Daimler Sprinter auf Höhe Pleidelsheim vermutlich aus Unachtsamkeit im zweispurigen Baustellenbereich zu weit nach rechts geraten und mit dem Vorderreifen auf die dort beginnende Leitplanke geprallt.

Das mit insgesamt acht angegurteten Personen besetzte Fahrzeug kam zunächst in Schräglage, kippte auf die Fahrerseite und rutschte fast 70 Meter weit quer über die Fahrbahn bevor es zum Stillstand kam. Die Fahrerin sowie fünf weitere Insassen wurden hierbei verletzt und zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. Zwei Personen wurden stationär aufgenommen.

Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Würzburg für zirka eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord ausgeleitet. Es entstand ein Rückstau von drei Kilometern Länge. Der Rettungsdienst war mit neun Fahrzeugen im Einsatz. Die Feuerwehr Ludwigsburg war mit vier Fahrzeugen und 27 Mann im Einsatz.