nach oben
© Symbolbild: dpa
14.06.2013

Aggressive Frau rammt Streifenwagen und geht auf Polizisten los

Einen Schaden von über 23.000 Euro hat eine offenbar psychisch kranke Frau am Donnerstagnachmittag in Ettlingen angerichtet. Dabei kam es zu Handgreiflichkeiten mit einer überraschten Hausbewohnerin, mit Polizisten und einem Rettungssanitäter. Überdies demolierte die 40-Jährige neben anderen Dingen auch noch einen Streifenwagen.

Die aus Rheinstetten stammende, aggressive Frau war zunächst um 13.30 Uhr über eine geöffnete Terrassentür in eine Erdgeschosswohnung in Ettlingen eingedrungen. Als sie hier von der Eigentümerin ertappt wurde, kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, in deren Folge die eingedrungene Frau das Anwesen wieder verließ.

Nun setzte sie sich ans Steuer ihres Autos und fuhr zweimal gegen einen Metallschutzbügel sowie den dahinter befindlichen Baum. Unmittelbar darauf konnten sich die alarmierten und auf das Auto der 40-Jährigen zugehenden Beamten des Polizeireviers Ettlingen gerade noch in Sicherheit bringen, bevor die Frau mit voller Wucht und gleich mehrfach gegen den hinter ihr stehenden Streifenwagen fuhr.

Nachdem die Fahrerin in einer Gartenhecke zum Stillstand kam, musste sie von den Polizisten gegen ihren Widerstand aus dem Auto geholt werden. Schließlich wurde die Frau, die auch noch gegenüber einem Rettungssanitäter handgreiflich wurde, einem Arzt vorgestellt und von diesem in eine Fachklinik eingewiesen. Sowohl der Wagen der 40-Jährigen als auch der erheblich in Mitleidenschaft gezogene Streifenwagen mussten abgeschleppt werden.