nach oben
Foto: Symbolbild
Faust © dpa-Archiv
23.12.2014

Angriff auf Asylbewerberinnen: Frau aus Klinik entlassen

Nach einem Angriff auf zwei Asylbewerberinnen ist das zweite Opfer wieder aus der Klinik entlassen worden. Die 36-Jährige habe das Krankenhaus am Dienstag verlassen können, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei gemeinsam mit. Ein 21-Jähriger mit Verbindungen zur rechten Szene steht im Verdacht, die Afrikanerin und ihre 27 Jahre alte Begleiterin am Samstagabend in Rottenburg (Kreis Tübingen) angepöbelt und geschlagen zu haben.

Beide Frauen wurden in ein Krankenhaus gebracht, die jüngere konnte die Klinik aber am Sonntag wieder verlassen. Der Verdächtige sitzt nach Angaben der Staatsanwaltschaft derzeit in Untersuchungshaft. Er sei der rechten Szene zuzuordnen - auch die Tat sei dementsprechend motiviert. Rottenburg hatte für Dienstagabend gemeinsam mit Kirchen und Parteien der Stadt zu einer Kundgebung gegen Rechts aufgerufen. «Fremdenfeindlichkeit hat in unserer Stadt keinen Platz», schrieb der Oberbürgermeister Stephan Neher am Montag in einer Einladung dazu.

Leserkommentare (0)