nach oben
08.04.2014

Arbeiter stirbt nach Sturz

Ein 55 Jahre alter Arbeiter ist am Dienstagvormittag nach dem Absturz im Treppenhaus eines mehrgeschossigen Rohbaus in der Sedanstraße in Karlsruhe gestorben. Nach den Feststellungen der Kriminalpolizei war der Beschäftigte einer Baufirma am späten Vormittag alleine dabei, Arbeitsmaterialien von den unteren Etagen ins Obergeschoss zu transportieren.

Bei der Suche nach seinem Kollegen fand der Polier gegen 10.25 Uhr den schwerverletzten Mann leblos im Kellergeschoss des Treppenhauses. Ein mit Rettungsteam hinzugerufener Notarzt konnte in der Folge trotz aller Rettungsversuche nur noch den Tod feststellen. Bislang ist völlig unklar, wie es zu diesem Unfall kam beziehungsweise aus welchem Stockwerk der Mann abgestürzt war. Letztlich ist auch die Möglichkeit eines plötzlich aufgetretenen, gesundheitlichen Problems aufgrund einer Vorerkrankung mit folgendem Sturz aus größerer Höhe nicht völlig auszuschließen.

In die Ermittlungen der Kriminalpolizei einbezogen waren auch jeweils ein Vertreter der Bauberufsgenossenschaft sowie des Arbeitsschutzes der Stadt Karlsruhe.