nach oben
© dpa-Symbolbild
01.06.2010

Arbeitslosenzahlen im Mai laut Experten weiter gesunken

STUTTGART. Die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit gibt heute Vormittag in Stuttgart die Arbeitsmarktzahlen im Südwesten bekannt. Nach Einschätzung von Experten sanken die Arbeitslosenzahlen im Mai weiter.

Begründet wurde das unter anderem damit, dass Unternehmen verstärkt auf den Einsatz von Zeitarbeitern setzten. Problematisch sei hingegen die steigende Zahl an Langzeitarbeitslosen, für die ein Jobeinstieg in Zeiten der Finanzkrise besonders schwierig geworden sei. Das Bundesland Baden-Württemberg hatte nach Experten-Einschätzung auch im Mai die zweitniedrigste Arbeitslosigkeit hinter Bayern. Im April lag die Arbeitslosenquote im Südwesten bei 5,2 Prozent. 289 474 Menschen hatten keinen Job.