nach oben
01.01.2016

Arglosen Touristen brutal ausgeraubt

Stuttgart. Eine Gruppe vermeintlich hilfsbereiter Männer hat einen Touristen in der Nähe des Stuttgart Hauptbahnhofs ausgeraubt und schwer verletzt. Der 38-Jährige hatte sie zuvor nach dem Weg zu seinem Hotel gefragt.

Die vier Männer boten dem Orientierungslosen an, ihm den Weg zu zeigen. Doch offenbar suchten sie nur eine ruhige Stelle, um dem Mann mit Gewalt seine Wertsachen abzunehmen. Einer griff ihn von hinten an und würgte ihn, während die anderen Männer zuschlugen und auf das Opfer eintraten. Nach der Attacke am Mittwochabend entkamen die Täter zunächst mit der Umhängetasche des Touristen. Eine Polizeistreife griff dann wenig später einen Verdächtigen (18) auf, der einem Haftrichter vorgeführt wurde.