nach oben
Asylsuchende suchten bei einem Halt in Stuttgart aus einem Zugfenster das Weite.
Asylsuchende suchten bei einem Halt in Stuttgart aus einem Zugfenster das Weite. © DPA-Symbolbild
15.01.2016

Asylsuchende klettern aus Zugfenster und tauchen unter

Mehrere Asylsuchende sind bei einem kurzen Halt in Stuttgart aus einem Waggonfenster eines Sonderzuges geklettert und untergetaucht.

Die Bundespolizei, die von der Bahn über den Vorfall verständigt worden war, fahndete am Donnerstagabend mit Beamten der Landespolizei nach höchstwahrscheinlich drei Flüchtlingen - ohne Erfolg.

Der Sonderzug, der aus Freilassing kam, setzte den Angaben der Polizei zufolge anschließend seine Fahrt in Richtung Mannheim fort, von wo aus die Flüchtlinge weiterverteilt werden sollten.

Leserkommentare (0)