nach oben
Das Atomkraftwerk im baden-württembergischen Philippsburg zählt zu den älteren Anlagen. Experten prüfen jetzt dort die Notstromversorgung. © dpa
14.03.2011

Atomkraftwerk-Sonderprüfung in Baden-Württemberg

STUTTGART. Nach den Atomunfällen in Japan ist ein Team aus Inspektoren des Umweltministeriums und externen Experten auf dem Weg, um die beiden Kernkraftwerke im Südwesten einer Sonderprüfung zu unterziehen. Im Mittelpunkt der Besuche in Philippsburg (Kreis Karlsruhe) und Neckarwestheim (Kreis Heilbronn) stehe die Notstromversorgung, sagte ein Ministeriumssprecher am Montag.

Umfrage

Sollen alte Atomkraftwerke in Deutschland stillgelegt werden?

Ja 0%
Nein 0%
Mir egal 0%
Stimmen gesamt 0

«Man schaut natürlich auch nach rechts und links», fügte er hinzu. Unter die Lupe genommen werden sollen insbesondere die Sicherheitsnetze, wenn die reguläre Stromversorgung ausfällt. Der Sprecher wies darauf hin, dass bei den japanischen Meilern die Notstromaggregate nicht durch das Erdbeben, sondern wegen des Tsunamis ausgefallen seien. dpa

Bildergalerie: Menschenkette gegen Atomkraft

Leserkommentare (0)