nach oben
Polizei rettet radelnde Inder auf Abwegen auf der A 5
Polizei rettet radelnde Inder auf Abwegen auf der A 5 © Symbolbild: dpa
08.06.2012

Auf Abwegen: Polizei rettet radelnde Inder von der A 5

Zwei auf der Autobahn radelnde Inder im Alter von 23 und 25 Jahren musste eine Streife der Karlsruher Autobahnpolizei am Freitagmorgen in Sicherheit bringen.

Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten gegen 9.15 Uhr die zwei mit Rucksack bepackten Radfahrer auf der Autobahn 5 bei der Auffahrt Rüppurr-Ettlingen gesehen und dies sofort über den Polizeinotruf gemeldet. Während die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Karlsruhe umgehend eine Gefahrenmeldung im Verkehrswarnfunk veranlasste, konnte die Autobahnpolizei das exotische Duo kurze Zeit später auf dem Verzögerungsstreifen der Ausfahrt Karlsruhe-Ettlingen anhalten und kontrollieren.

In englischer Sprache gaben die in Karlsruhe wohnhaften Männer gegenüber den Ordnungshütern zu verstehen, über das Wochenende genügend Zeit für eine Radtour nach Stuttgart zu haben. Ihnen sei ein Nutzungsverbot des Standstreifens der Autobahn nicht bewusst gewesen. Letztlich begleiteten die Beamten das ohnehin in die falsche Richtung radelnde Gespann nach einem belehrenden Gespräch mit Blaulicht zum nächstgelegenen Radweg.

Leserkommentare (0)