nach oben
21.01.2014

Auf dem Standstreifen überholt: Drei Verletzte bei Unfall auf A8

Stuttgart. Ein 20-Jähriger hat am Dienstagmorgen auf dem Standstreifen der Autobahn 8 bei Stuttgart mit seinem Wagen überholt und ist dabei mit voller Wucht in ein Kontrollfahrzeug gerast. Rettungskräfte mussten den Fahrer und seine 35 Jahre alte Begleiterin schwer verletzt in ein Krankenhaus bringen.

Der 63-jährige Fahrer des Kontrollfahrzeugs kam mit leichten Verletzungen davon. Der Schaden liegt bei mehr als 30.000 Euro. 

Durch den Aufprall war das Streckenfahrzeug auf die Fahrbahn geschleudert worden und quer auf dem linken und dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen gekommen. Während der Bergungsarbeiten sperrte die Polizei die A8 in Richtung München. Der Unfall führte zwischenzeitlich zu einem Stau auf einer Länge von 16 Kilometern.