nach oben
Ein Pfau kommt selten allein: Gleich drei Pfauen sind aus dem zoologischen Garten in Karlsruhe ausgebüxt und haben sich in der Südweststadt vergnügt.
pfau
11.06.2010

Aus zoologischem Garten abgehauen: Pfauen auf Tour

KARLSRUHE. Einen Ausflug in die schöne Karlsruher Südweststadt unternahmen drei Pfauen, die im Lauf des Donnerstags aus dem zoologischen Garten ausgebüxt waren. Passanten teilten am Donnerstagabend der Polizei mit, dass sich eine Pfauenhenne im Vorgarten des Vincentius-Krankenhauses in der Südendstraße aufhalten und das saftige Grün genießen würde.

Das alarmierte Tiertaxi vor Ort war schnell da, doch die Pfauendame roch den Braten beim Anblick des Fangkeschers und flüchtete schleunigst auf einen Baum. Da alle Versuche, das Tier vom Baum zu locken, scheiterten, brachen die Beamten den Einsatz nach geraumer Zeit ab.

Mehr Glück hatte eine andere Streifenbesatzung, die zu einem weiteren ausgebüxten Paar in die Beiertheimer Allee gerufen wurde. Den Beamten gelang es, die Ausreißer in eine offen stehende Garage zu treiben, wo es keinen Ausweg mehr gab. Das Tiertaxi nahm das eingefangene Paar in Obhut und wird die Tiere wieder dem Zoo übergeben. Wo sich die fehlende Pfauendame derzeit aufhält, ist unbekannt.