nach oben
Ausgesetzte Stirnlappenbasilisken bei Altglascontainer gefunden
Ausgesetzte Stirnlappenbasilisken bei Altglascontainer gefunden © Polizei
27.06.2012

Ausgesetzte Stirnlappenbasilisken bei Altglascontainer gefunden

Karlsruhe. Einen nicht alltäglichen Fund machten Mitarbeiter des Amtes für Abfallwirtschaft am Dienstagmittag am Ostring. Bei einem Altglascontainer Ecke Rintheimer Straße fanden die Männer einen Pappkarton, in dem sich zwei grüne echsenartige Tiere befanden. Da die etwa 60 cm langen Tiere offenbar von ihrem Besitzer ausgesetzt worden waren, brachten die Städtischen Bediensteten die Echsen zur Dienststelle der Unfallaufnahme in die Gerwigstraße.

Dort wurden die Tiere zunächst „erkennungsdienstlich“ behandelt, was sie – wahrscheinlich an Menschen gewöhnt – recht regungslos über sich ergingen ließen. Anhand der Fotos wurden die Echsen von einem Mitarbeiter des Naturkundemuseums in der Folge als Stirnlappenbasilisken identifiziert. Das vermutlich erst kürzlich ausgesetzte Pärchen hätte nach Einschätzung der Experten eine Nacht im Freien möglicherweise nicht überlebt. Jetzt haben die beiden erst einmal eine vorübergehende Heimat im Naturkundemuseum gefunden und können sich dort unter wärmenden Strahlern von den Strapazen erholen.