nach oben
Auf der A5 hat am Dienstag ein Auto lichterloh gebrannt. 
Auf der A5 hat am Dienstag ein Auto lichterloh gebrannt.  © Patrick Grünewald/Feuerwehr Weingarten
Die Feuerwehr war sofort zur Stelle - dennoch brannte das Auto komplett aus.
Die Feuerwehr war sofort zur Stelle - dennoch brannte das Auto komplett aus. © Patrick Grünewald/Feuerwehr Weingarten
An dem Wagen entstand Totalschaden.
An dem Wagen entstand Totalschaden. © Patrick Grünewald/Feuerwehr Weingarten
23.08.2017

Auto brennt auf A5 komplett aus: 10 Kilometer Stau

Weingarten. Auf der A5 auf Höhe Weingarten stand am Dienstagnachmittag ein Auto lichterloh in Flammen – die Insassen des Wagens konnten sich gerade noch ins Freie retten. Für alle Autofahrer auf der A5 bedeutete der Brand lange Wartezeiten, denn es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Laut Feuerwehr waren zwei junge Männer mit ihrem Fahrzeug auf der A5 in Fahrrichtung Basel unterwegs, als sie plötzlich eine Rauchentwicklung bemerkten. Sofort steuerten sie den Wagen auf den Standstreifen und verließen das Fahrzeug, um sich in Sicherheit zu bringen. Während sie den Notruf absetzten, schlugen bereits die ersten Flammen aus dem Wagen.

Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Weingarten, der Berufsfeuerwehr Karlsruhe und der Feuerwehr Hagsfeld stand der Wagen bereits im Vollbrand. Unter Atemschutz kämpften die Einsatzkräfte gegen die Flammen – doch trotz der schnellen Löschmaßnahmen brannte das Fahrzeug komplett aus.

Während der Löscharbeiten wurden von der Autobahnpolizei zwei von drei Fahrbahnen gesperrt. Hierdurch entstand ein Rückstau von rund 10 Kilometern.

An dem Brandfahrzeug entstand ein Totalschaden. Eine genau Brandursache konnte noch nicht festgestellt werden, wobei jedoch ein technischer Defekt nicht auszuschließen ist. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Die Feuerwehr war mit insgesamt vier Löschfahrzeugen und einem Einsatzleitwagen der Feuerwehren aus Weingarten und der Berufsfeuerwehr Karlsruhe unter der Leitung des Einsatzleitdienstes Jörg Dols von der Berufsfeuerwehr im Einsatz.

PK-Abonnent
23.08.2017
Auto brennt auf A5 komplett aus: 10 Kilometer Stau

Ich bin beeindruckt, wie die Vollblutjournalisten der PZ einen derartigen Artikel verfassen können, ohne eine einzige Uhrzeit anzugeben. Man erfährt noch nicht mal, ob es Vor- oder Nachmittag war. Mittag kann man immerhin ausschließen, da wären die Schatten auf dem Bild kürzer. Und Nacht war's auch nicht. mehr...