nach oben
Unfall Bruchsal © Feuerwehr Bruchsal
19.11.2014

Auto kollidiert mit Lkw: Vier Schwerverletzte auf B35 bei Bruchsal

Karlsruhe. Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Autotransporter auf der Bundestraße 35 bei Bruchsal sind am Dienstagabend vier Personen schwer verletzt worden. Die drei Auto-Insassen im Alter von 25, 30 und 46 Jahren schweben in Lebensgefahr.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei war der mit acht hochwertigen Fahrzeugen beladene Autotransporter gegen 21.25 Uhr von Bretten her kommend auf der Bundesstraße 35 in Richtung Bruchsal unterwegs. Im Einmündungsbereich der nach Heidelsheim führenden Landesstraße 618 kam es aus noch unklaren Gründen zum Zusammenstoß mit einem Auto, obwohl die dortige Ampelanlage in Betrieb war.

Der 46 Jahre alte Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr, die mit 50 Mann der Abteilungen Bruchsal und Heidelsheim vor Ort war, mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Der aus Rumänien stammende 46-Jährige und seine beiden aus Ungarn stammenden Mitfahrer im Alter von 25 und 30 Jahren kamen unter Einsatz von vier Rettungsteams sowie zweier Notärzte mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der aus dem Kreis Ludwigsburg stammende Lastzugfahrer im Alter von 32 Jahren kam ebenfalls mit schweren, aber offenbar nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik. Die Bundesstraße 35 war bis gegen Mitternacht bei örtlicher Umleitung voll gesperrt. Für den nicht mehr fahrbereiten Lkw musste zur Umladung der Fracht ein Ersatzfahrzeug beschafft werden. Der an zwei Fahrzeugen seiner Ladung und am Lkw entstandene Schaden liegt bei insgesamt 15.000 Euro.

Der total beschädigte Wagen des Unfallkontrahenten hatte einen geschätzten Wert von 2.500 Euro. Noch ist die Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt völlig unklar. Da nach den Erkenntnissen der Polizei offensichtlich dort noch weitere Verkehrsteilnehmer unterwegs waren, bittet der Verkehrsunfalldienst um Zeugenmeldungen, die unter 0721/94484-0 entgegengenommen werden.