nach oben
Ein Auto ist nach einem Überschlag im Grombach gelandet. © Czemmel
03.10.2013

Auto landet nach Überschlag in Fluss - Fahrer eingeklemmt

Untergrombach. Ein 32 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht auf Donnerstag gegen 1.30 Uhr kurz vor Untergrombach nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben des Grombaches gerutscht. Dabei überschlug sich der Wagen, landete auf dem Dach der Beifahrerseite und blieb schließlich voran in dem Wassergraben stecken.

Bildergalerie: Nach Überschlag: Auto steckt kopfüber im Fluss

Die Feuerwehr Bruchsal wurde um 1.38 Uhr alarmiert und rückte aus, um den eingeklemmten Fahrer aus dem Autowrack zu retten. Durch die Verformung des Fahrzeuges konnte auch ein vom Knall wach gewordener Anwohner, der auch den Notruf absetzte, den Fahrer nicht befreien. Die Feuerwehr verschaffte sich mit hydraulischem Rettungsgerät Zugang zum Fahrzeug und unterstützte den Rettungsdienst, der mit zwei Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug zusammen mit der Notfallhilfe Untergrombach vor Ort war, den Fahrer zu stabilisieren um den Wagen anschließend mit dem Patienten aus dem Graben zu bergen.

Mithilfe der Seilwinde des Rüstwagens wurde das Fahrzeug aus dem Graben geborgen. Der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen nach ersten Erkenntnissen mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Bruchsal verbracht. An dem verunfallten Fahrzeug entstand ein Totalschaden.