nach oben
26.06.2013

Auto-Prototyp fängt Feuer - Fast drei Millionen Euro Schaden

Ludwigsburg. Der Prototyp eines noch nicht im Handel befindlichen Autos hat am Dienstagabend in Ludwigsburg Feuer gefangen. Dabei entstand ein Schaden von annähernd drei Millionen Euro, wie die Polizei mitteilte. Das Auto war wegen eines technischen Defekts in Brand geraten.

Beim Versuch, das Feuer zu löschen, verletzten sich der 39 Jahre alte Fahrer und seine 40-jährige Ehefrau leicht. Die Feuerwehr löschte den Brand. Um was für ein Fabrikat es sich bei dem Prototyp handelte, teilte die Polizei nicht mit. «Das wird ein teures Auto werden», sagte der Sprecher lediglich.