nach oben
Feuerwehr und Polizei sind an einer Unfallstelle auf der A8 im Einsatz. An einem Stauende ist am Mittwochabend ein 57-jähriger Autofahrer tödlich verletzt worden.
Feuerwehr und Polizei sind an einer Unfallstelle auf der A8 im Einsatz. An einem Stauende ist am Mittwochabend ein 57-jähriger Autofahrer tödlich verletzt worden. © Foto: dpa
08.03.2018

Autofahrer rast in Stauende – 57-Jähriger tödlich verletzt

Neusäß. An einem Stauende auf der A8 in Bayern ist am Mittwochabend ein 57-jähriger Autofahrer tödlich verletzt worden. Ein anderer Fahrer raste in den Wagen hinein, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Nord mitteilte.

Dabei sei der Wagen des 57-Jährigen um die Hälfte verkürzt worden. Der Unfallverursacher, der im Jahr 1998 geboren wurde, wurde festgenommen. Grund für die Festnahme ist nach Angaben der Polizei, dass der Vorwurf der fahrlässigen Tötung im Raum steht. Zudem hat der mutmaßliche Unfallverursacher den Angaben nach keinen festen Wohnsitz in Deutschland. 

Er werde am Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, sagte der Polizeisprecher. Der Unfall ereignete sich zwischen Neusäß und Gersthofen in Richtung Stuttgart. Die Autobahn war danach für einige Stunden komplett gesperrt.

echolot
08.03.2018
Autofahrer rast in Stauende – 57-Jähriger tödlich verletzt

"Zudem hat der mutmaßliche Unfallverursacher den Angaben nach keinen festen Wohnsitz in Deutschland. " Dann wird er jetzt einen bekommen. mehr...

stichel
09.03.2018
Autofahrer rast in Stauende – 57-Jähriger tödlich verletzt

Oha, keine Altersangabe des Unfallverursachers in der Überschrift? Ach so, gibt es ja nur bei den Alten. mehr...