nach oben
© Symbolbild: Seibel
13.09.2017

Autofahrerin fährt Passantin "zum Schutz" absichtlich über den Fuß

Karlsruhe. Ein kurioses Unfallgeschehen beschäftigt die Karlsruher Polizei. Eine unbekannte Autofahrerin soll am Dienstagabend einer Frau über den Fuß gefahren sein, um diese vor einem mit ihr streitenden Mann zu schützen. Die Polizei sucht nun nach der Autofahrerin und nach Zeugen des nicht ganz alltäglichen Vorfalls.

Am Dienstag um 20.20 Uhr soll die Unbekannte in der Karlsruher Douglasstraße einer 30-jährigen Passantin über den Fuß, als diese sich lautstark mit ihrem Freund auf offener Straße gestritten hatte. Die Unbekannte stieg daraufhin mit einer männlichen, an Krücken gehenden Person aus dem weißen Kleinwagen und fragte die 30-Jährige ob alles in Ordnung wäre. Als die Geschädigte die Fahrzeugführerin mit der Tatsache konfrontierte, ihr über den Fuß gefahren zu sein, gab die Unbekannte an, dies absichtlich und nur zum Schutz vor dem mit ihr streitenden Mann getan zu haben. Im Anschluss setzte sie ihre Fahrt in Richtung Amalienstraße fort.

Da den Vorfall viele Passanten beobachtet haben sollen, bittet das Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz unter Telefon (0721) 666-3311 um Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben über die unbekannte Fahrzeugführerin oder ihr Fahrzeug machen können.