nach oben
Ein Zigarettenautomaten-Befüller wurde von einem bewaffneten Mann überfallen und in seinen Dienst-VW-Transporter gesperrt. Dort öffnete der Räuber den eingebauten Tresor.
Ein Zigarettenautomaten-Befüller wurde von einem bewaffneten Mann überfallen und in seinen Dienst-VW-Transporter gesperrt. Dort öffnete der Räuber den eingebauten Tresor. © dpa
24.10.2011

Automatenbefüller ausgeraubt und in VW-Transporter gesperrt

Ein unbekannter und mit einer Pistole bewaffneter Räuber hat einen Zigarettenautomaten-Befüller überfallen und den Mann in den Kofferraum seines Dienst-VW-Transporters gesperrt. In dem Fahrzeug leerte der Räuber und ein Komplize einen eingebauten Tresor.

Wie die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt mitteilt, hat am Freitag, 14. Oktober, ein 49-jähriger Angestellter einen Zigarettenautomaten frühmorgens kurz nach 6 Uhr an der Klinik am Germanswald in Villingen-Schwenningen befüllt. Er startete seine Servicetour mit seinem weißen VW Transporter mit BB-Kennzeichen und wurde am Zigarettenautomaten plötzlich von einem unbekannten maskierten Mann angesprochen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe sperrte der maskierte Täter den Mann in den Kofferraum seines weißen VW Transporters.

Der Täter fuhr eine kurze Fahrtstrecke und hielt an einer unbekannten Örtlichkeit an. Dort kam offensichtlich ein zweiter Täter mit einem Motorrad hinzu und sie entnahmen aus einem im Fahrzeug eingebauten Tresor eine größere Menge Bargeld. Im Anschluss wurde der Mann in seinem Fahrzeug in ein Waldstück an der L429 zwischen Schura und Tuningen gefahren, und der Täter verließ das Fahrzeug. Nach mehreren Stunden konnte sich der Geschädigte selbst befreien und die Polizei verständigen. pol