109778391

Automatenknacker scheitert - Geldkassette mit Farbpatrone gesichert

Karlsruhe. Der Automatenknacker muss sich ganz schön angestrengt haben, doch all seine Muskelkraft reichte nicht aus, um einen Fahrkartenautomaten am Haltepunkt Karlsruhe-Maxau aufzubrechen. Mit etwas mehr Gehirnschmalz an Stelle von Muskelkraft hätte er wohl gar nicht erst mit dem Aufhebeln angefangen, denn glücklich wäre er mit seiner Beute nicht geworden.

Am frühen Mittwochmorgen versuchte ein unbekannter Täter den Ticketautomaten mit einem Hebelwerkzeug aufzubrechen. Hierbei beschädigte er den Automaten im Bereich der Geldscheinausgabe derart, dass das Gerät nicht mehr betriebsbereit war. An die innenliegende Geldkassette gelangte der Unbekannte nicht.

Im Erfolgsfall hätte der Täter sowieso nur wenig Freude an seiner Beute haben können. Die Geldkassetten sind mit Farbpatronen ausgestattet, welche eine nicht ablösbare Farbe auf die Geldscheine spritzen und diese somit unbrauchbar machen. Hinweise hierzu sind an jedem Fahrkartenautomaten angebracht.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.