nach oben
15.05.2012

Baby in Auto eingeschlossen: Polizei schlägt Scheibe ein

Kehl. Am Montagmittag befreite die Polizei ein Baby aus einem in der Sonne geparkten Auto. Die Mutter des drei Monate alten Säuglings ließ den Fahrzeugschlüssel im Wagen auf dem Armaturenbrett liegen, und der VW Sharan verschloss sich kurz danach selbständig. Das auf dem Beifahrersitz schlafende Kind wurde allein darin eingeschlossen.

Die zu Hilfe gerufene Polizei fackelte nicht lange. Die Beamten schlugen mit einem Nothammer die Wagenscheibe ein und konnten so das Kleine aus seiner misslichen Lage befreien und der besorgten Mama in die Arme legen. Das Baby trug zum Glück keine gesundheitlichen Schäden davon, jedoch wurde es durch die klirrende Scheibe aus seinem Schlaf geweckt. pol