nach oben
28.05.2015

Babyleiche im Rhein - Polizei vermutet Tötung nach der Geburt

Albbruck (dpa/lsw) - Eine weibliche Babyleiche ist im Rhein bei Albbruck (Kreis Waldshut) entdeckt worden. Es bestehe der Verdacht, dass das Mädchen direkt nach der Geburt getötet wurde, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Das Kind dürfte nach Einschätzung der Rechtsmedizin sieben bis zehn Tage vor seinem Fund in der Nähe des Rheinkraftwerks Albbruck-Dogern am Mittwoch gestorben sein. Wo genau es ins Wasser gelangt ist, ist den Angaben zufolge unklar: Aufgrund der hohen Pegelstände des Rheins und seiner Nebenflüsse kämen sowohl Deutschland als auch die Schweiz infrage.