nach oben
Der deutsche Nachwuchsregisseur Johannes Preuss in Los Angeles bei der Verleihung der Studenten-Oscars. Johannes Preuss von der Filmakademie Baden-Württemberg gewann mit seiner Reportage «Galamsey» über Goldgräber in Ghana den Studenten-Oscar in Gold.
Der deutsche Nachwuchsregisseur Johannes Preuss in Los Angeles bei der Verleihung der Studenten-Oscars. Johannes Preuss von der Filmakademie Baden-Württemberg gewann mit seiner Reportage «Galamsey» über Goldgräber in Ghana den Studenten-Oscar in Gold. © dpa
13.10.2017

Baden-Württemberger holt Preis bei Studenten-Oscars

Los Angeles (dpa) - Die deutsche Nachwuchsregisseurin Katja Benrath von der Hamburg Media School hat den goldenen Studenten-Oscar und damit einen der begehrtesten Nachwuchspreise der US-Filmindustrie gewonnen.

Ihr in Kenia gedrehter Kurzspielfilm «Watu Wote/All of Us» wurde in der Nacht zum Freitag in Los Angeles ausgezeichnet. Benrath setzte sich damit in der Sparte Internationaler Kurz-Spielfilm gegen Mitbewerber aus der Schweiz und den Niederlanden durch, die den Studenten-Oscar in Silber und Bronze holten.

Johannes Preuss von der Filmakademie Baden-Württemberg gewann mit seiner Reportage «Galamsey» über Goldgräber in Ghana ebenfalls den Studenten-Oscar in Gold. Er war mit seinem Film in der Sparte Internationale Dokumentation alleine nominiert und damit automatisch Gold-Gewinner.

Neben den beiden deutschen Filmemachern wurden 15 Kollegen von US-Hochschulen ausgezeichnet. Mit den Studenten-Oscars ehrt die Oscar-Akademie in Beverly Hills seit 1972 Auslands-Regisseure und junge Talente von Filmhochschulen in den USA.