nach oben
Milde Temperaturen im vergangenen Jahr haben der Bauindustrie im Südwesten in die Karten gespielt haben. In diesem Jahr dürfte die Branche aber einen Dämpfer erleben.
Bauwirtschaft legt Zahlen vor - Wachstum erwartet © dpa
28.01.2015

Bauwirtschaft legt Zahlen vor - Wachstum erwartet

Stuttgart. Der milde Winter und die robuste Konjunktur haben der baden-württembergischen Bauwirtschaft 2014 ein sattes Plus beschert.

Von Januar bis November stieg der Umsatz um 6,1 Prozent auf 11,7 Milliarden Euro, wie der Präsident der Landesvereinigung Bauwirtschaft, Thomas Schleicher, am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Zahlen für das Gesamtjahr lagen noch nicht vor. Dank der günstigen Temperaturen konnten die Unternehmen fast überall im Land durcharbeiten. Für das laufende Jahr erwartet die Branche mit knapp 91.500 Beschäftigten ein schwächeres Wachstum zwischen 1,5 und 2 Prozent. Grund seien Unsicherheiten in der Gesamtwirtschaft.