nach oben
© Symbolbild: dpa
12.08.2012

Bei Rot gefahren: 76-Jähriger Radler stirbt

Karlsruhe. Ein schlimmes Ende hat am Samstag Vormittag die Fahrt eines Radfahrers in Karlsruhe genommen: Als der 76-Jährige bei Rotlicht die Linkenheimer Landstraße überqueren wollte, wurde er frontal von einem Auto erfasst und zu Boden gerissen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Laut Zeugenangaben hatte die stadteinwärts fahrende 43-jährige Autofahrerin grün. Die Philippsburgerin erlitt einen Schock und wurde durch einen Notfallseelsorger betreut.

Wegen des Unfalls war der linke stadteinwärts führende Fahrstreifen bis 14.30 Uhr gesperrt. pol/sw