nach oben
© Symbolbild: dpa
03.07.2013

Bei Streit unter Autofahrern plötzlich Pistole gezückt

Reutlingen-Sondelfingen. Autofahren wird für manche Zeitgenossen erst dann so richtig zum Erlebnis, wenn man andere Fahrer belehren muss, zum Beispiel mit Hilfe einer wischenden Handbewegung oder eines gestreckten Mittelfingers. Nicht zu diesem klassischen Autofahrervokabular gehört das Zücken einer Pistole. Mit solch einer Bedrohung muss sich jetzt die Reutlinger Polizei befassen.

Nachdem zwei Autofahrer an einer Engstelle auf Höhe einer Bäckerei Reutlingen-Sondelfingen in Streit geraten waren, griff einer plötzlich ins Handschuhfach seines Wagens und bedrohte den anderen 35-jährigen Autofahrer mit einer Pistole. Der zog es dann vor, den Streit zu beenden, indem er aufs Gaspedal drückte und davonraste.

Der rabiate Autofahrer mit der Pistole soll knapp 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Er hatte schwarze kurze Haare und fuhr einen schwarzen, eventuell tiefer gelegten VW Golf IV mit Alufelgen. pol