nach oben
© DPA-Symbolbild
25.02.2016

Beifahrer stirbt bei Kollision an Haltebucht

Künzelsau. Ein 19-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall auf der B19 nahe Künzelsau gestorben. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte eine Fahrerin ihren Wagen zunächst in einer Haltebucht in entgegengesetzter Richtung gestoppt. Als sie weiterfahren wollte, wurde ihr Auto seitlich von einem Kleinwagen gerammt. Der 19 Jahre alte Beifahrer der Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass er am späten Mittwochabend an der Unfallstelle starb. Beide Fahrerinnen kamen schwer verletzt in Krankenhäuser, es bestand aber keine Lebensgefahr.

Die Autos wurden zerstört. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 13 000 Euro. Die B19 war mehr als fünf Stunden voll gesperrt.