nach oben
Symbolbild Rheinfähre © Symbolbild: dpa
29.08.2014

Beim Anschieben von eigenem Auto überrollt und schwer verletzt

Rastatt. Ein 78-Jähriger ist von seinem eigenen Auto überrollt worden. Erst wollte er es anschieben, dann aufhalten.

Der Mann wollte auf die Rheinfähre in Plittersdorf auffahren, doch der Motor seines Honda sprang nicht an. Der Senior stieg aus und begann sein Auto anzuschieben. Der Wagen rollte los und wurde wegen des leichten Gefälles zur Fähre hin immer schneller. Der 78-Jährige eilte vor sein Auto und stemmte sich gegen die Motorhaube, um es abzubremsen.

Dabei stürzte er und wurde vom eigenen Auto überrollt. Der Honda kam am Schrankenpfosten zum Stehen, der Rentner musste mit schweren Beinverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.