nach oben
Droht das Aus für Berufsfischer? Diese sehen sich durch den niedrigen Nährstoffgehalt am Bodensee mit Fangeinbußen und finanziellen Verlusten konfrontiert. Bei der Jahrehauptversammlung sollen diese Nöte besprochen werden.
Droht das Aus für Berufsfischer? Diese sehen sich durch den niedrigen Nährstoffgehalt am Bodensee mit Fangeinbußen und finanziellen Verlusten konfrontiert. Bei der Jahrehauptversammlung sollen diese Nöte besprochen werden. © dpa
28.11.2015

Berufsfischer fürchten für 2015 weitere Einbußen

Friedrichshafen. Die Berufsfischer am Bodensee kämpfen seit Jahren gegen sinkende Fangergebnisse. Auch für 2015 rechnen sie mit einem weiteren Rückgang.

Viele Fischer seien in der eigentlich besten Fangzeit tageweise gar nicht mehr auf den See gefahren, um Betriebskosten zu sparen, sagte Anita Koops vom Internationalen Bodensee-Fischereiverband. Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins am Samstag (10.30 Uhr) wollen die Berufsfischer über ihre wirtschaftliche Situation diskutieren. Aus ihrer Sicht führt der niedrige Nährstoffgehalt im See zu einer geringen Nahrungsmenge für die Tiere - dadurch ist beispielsweise der Bestand an Felchen stark eingebrochen.