nach oben
23.02.2012

Beschlagnahmter Facebook-Account: Prozess geht weiter

Reutlingen (dpa/lsw) - Der Prozess machte Schlagzeilen, weil der Richter wohl zum ersten Mal in Deutschland den Facebook-Account eines Angeklagten beschlagnahmt hat: In Reutlingen wird morgen am Donnerstag das Verfahren gegen einen 20-Jährigen wegen Beihilfe zu einem Wohnungseinbruch fortgesetzt.

Per Rechtshilfeersuch will der Richter seinen Beschlagnahmebeschluss der Facebook-Europazentrale in Irland zustellen lassen. Der Richter hofft aber darauf, dass der Angeklagte sein Facebook-Profil freiwillig offenlegt. Damit hätte sich die Beschlagnahme des Accounts bei dem Sozialen Netzwerk erledigt.

Einige Strafrechtler hoffen allerdings darauf, dass der Beschlagnahme-Beschluss bei Facebook einmal auf dem offiziellen Rechtsweg durchgefochten wird. Denn wenn der Richter damit Erfolg hätte, könnte das Internet-Netzwerk in deutschen Strafprozessen in Zukunft häufiger zum Beweismittel werden.