nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild
18.05.2017

Besorgte Anwohner rufen Polizei: Nächtliche Schreie führen zu Pärchen

Laute Schreie in einem Waldstück bei Lörrach haben in der Nacht zum Donnerstag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Doch der Grund für das Geschrei war glücklicherweise alles andere als besorgniserregend.

Doch von vorne: Kurz vor 2 Uhr gingen bei der Polizei die ersten Anrufe ein. Anwohner berichtete, dass in einem angrenzenden Waldstück eine Frau um Hilfe schreien würde. Eine Streife kam sofort vor Ort und suchte die Umgebung ab, stellte aber nichts Ungewöhnliches fest. Etwa eine halbe Stunde später ging ein weiterer Anruf mit gleichem Inhalt ein. Erneut überprüfte eine Streife das genannte Waldstück und entdeckte ein unverschlossenes Auto. Die Beamten suchten die nähere Umgebung ab und fanden ein Pärchen, das zwischen Sträuchern und Büschen lag und sich dort ziemlich lieb hatte.

Als das Pärchen den heranfahrenden Streifenwagen wahrnahm, versuchte es sich tiefer im Gebüsch zu verstecken, leider erfolglos. Mit einem dezenten Hinweis verabschiedeten sich die Ordnungshüter von den jungen Leuten und setzten ihre Streife fort.