nach oben
© dpa
07.12.2016

Betrüger versucht beim Geldwechseln falschen Hunderter unterzuschieben

Stuttgart. Ein bislang unbekannter Mann hat am Dienstag versucht, in einer Bank am Stuttgarter Hauptbahnhof 5000 Euro zu wechseln, darunter befand sich auch ein falscher Hundert-Euro-Schein.

Der Unbekannte betrat gegen 10.30 Uhr die Bank und wollte 5000 Euro Bargeld in eine andere Stückelung gewechselt haben. Bei der Überprüfung der Geldscheine stellte die Bankangestellte fest, dass sich darunter ein 100-Euro-Falsifikat befindet. Daraufhin bekam der Kunde kalte Füße und verließ die Bank.

Seinen Ausweis sowie das gesamte Bargeld ließ er zurück. Ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei zufolge, war der italienische Ausweis gestohlen. Die Ermittlungen zu dem Unbekannten und zur Herkunft des Geldes dauern an.