nach oben
23.07.2014

Betrunkene Fahrerin randaliert bei Blutentnahme

Karlsruhe. Das Gehen fiel ihr schwer, aber auf der Autobahn konnte sie noch fahren. Zumindest bis zu einer stationären Verkehrskontrolle bei der A5-Ausfahrt Karlsruhe-Durlach. Dort wurde die 31jährige Nissan-Fahrerin am Mittwoch gegen 0.30 Uhr kontrolliert. Ganz ohne Widerstand ließ sie das aber nicht zu.

Bei der Kontrolle fiel den Beamten des Autobahnpolizeireviers Karlsruhe bereits ihr schwankender Gang auf, weshalb die Frau einen Atemalkoholtest machen musste. Der Test ergab einen Wert von über 1,3 Promille, weshalb ein angeforderter Arzt eine Blutentnahme durchführen sollte. Hierbei leistete die Frau allerdings so heftige Gegenwehr, dass sie um sich schlug und dabei einen Beamten an der rechten Hand verletzte.

Neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird die Autofahrerin auch wegen Beamtenbeleidigung und Widerstandes zur Verantwortung gezogen.