nach oben
04.12.2013

Betrunkene Frau mit Ohrstöpseln von Straßenbahn erfasst

Die Serie schwerer Unfälle mit unachtsamen Personen und Straßenbahnen in Karlsruhe reißt nicht ab. Mit schweren Verletzungen musste in Durlach am Dienstagnachmittag eine 38-jährige Fußgängerin in eine Klinik eingeliefert werden, die alkoholisiert und mit Ohrstöpseln auf den Gleisen ging und von einer Straßenbahn erfasst wurde.

Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei war die Frau zu Fuß auf dem Bahngleis unterwegs und hörte offenbar Musik. Der Fahrer einer in gleicher Richtung fahrenden Straßenbahn gab zunächst ein Gefahrensignal. Als die Frau nicht reagierte, leitete der Tramfahrer zwar noch eine Gefahrenbremsung ein, brachte die Bahn aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen.

Die 38-Jährige wurde frontseitig erfasst und geriet unter das Fahrzeug, wo sie ein Ersthelfer sofort bergen konnte. Nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam kam die Verletzte mit einer Armfraktur und mittelschweren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Alkoholvortest hatte bei ihr einen Wert von 0,8 Promille ergeben.