nach oben
04.03.2013

Betrunkener 23-Jähriger schlägt Polizist mit Faust ins Gesicht

Ettlingen. Ein 23-Jähriger ist vor der Polizei geflüchtet, nachdem er in einer Gaststätte in Ettlingen randaliert hatte. Als die Beamten ihn eingeholt hatten, widersetzte er sich und schlug einem Polizisten trotz blutiger Handverletzung mitten ins Gesicht. Bei einem Alkoholtest stellte sich schließlich heraus, dass der junge Mann 3,6 Promille im Blut hatte.

Der 23-Jährige rannte am Sonntag gegen 22.20 Uhr von einer Gaststätte in der Rheinstraße in Richtung Albbrücke, wo er von den hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Ettlingen zwischen Bulacher und Benedikt-Schwarz-Straße geschnappt wurde.

Nachdem der pöbelnde Mann mit vereinten Kräften überwunden und zur Ettlinger Polizeiwache gebracht worden war, gab der Mann den außergewöhnlichen Alkoholtest ab.

Bei der Wundversorgung wurde bei ihm umgehend auch ein Bluttest vorgenommen, der glücklicherweise ergab, dass der 23-Jährige unter keiner ansteckenden Krankheit leidet.