nach oben
22.03.2012

Betrunkener Mofafahrer knallt mit Kopf gegen Auto

Linkenheim/Hochstetten. Erst ein Ausflug ins Blumenbeet, dann ein geparktes Auto gestreift und zuletzt mit dem Kopf voraus gegen das Heck eines weiteren Autos geknallt: Das war das ernüchternde Ende einer Geisterfahrt eines betrunkenen 68-jährigen Mofafahrers, der am Mittwochabend in Richtung Hochstetten unterwegs war.

Nach Angaben der Polizei war der alkoholisierte Mann um 19 Uhr mit seinem Mofa von der Fahrbahn abgekommen und überfuhr zweimal eine Pflanzenrabatte. Anschließend streifte er ein geparktes Auto und prallte letztlich mit dem Kopf gegen das Heck eines weiteren Fahrzeugs. Dabei zog er sich mittelschwere Kopfverletzungen zu und musste in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert werden.

Ein Alkoholtest ergab 1,08 Promille im Blut des Senioren. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen. Insgesamt verursachte er einen Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. pol/sad