nach oben
Ein Betrunkener ist in eine falsche Wohnung eingebrochen.
Ein Betrunkener ist in eine falsche Wohnung eingebrochen. © Symbolbild: dpa
21.11.2010

Betrunkener bricht in falsche Wohnung ein

HEIDENHEIM. Auf der Suche nach seiner Wohnung ist ein Betrunkener in Heidenheim versehentlich bei seiner Nachbarin eingebrochen. Mit 2,6 Promille hatte der 35-Jährige in der Nacht zum Sonntag auf dem Heimweg die Orientierung verloren. Er dachte, er sei längst zu Hause - aber die Tür ließ sich einfach nicht öffnen. Kurzentschlossen schlug er die Tür ein.

Er merkte aber schnell, dass er noch gar nicht bei sich zu Hause war. Also zog er wieder ab und machte sich mit blutender Hand weiter auf die Suche nach seiner Wohnung. Die von Anwohnern verständigte Polizei folge der Blutspur und nahm den Mann wegen Sachbeschädigung fest. Er habe die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbracht, teilte die Polizei mit.