nach oben
© Symbolbild: dpa
03.08.2015

Betrunkener ruht sich im Schuhgeschäft aus - Polizeihund beißt zu

Mannheim (dpa/lsw) - Ohne Einbruchspuren zu hinterlassen und ohne Aufbruchswerkzeug hat sich ein 34-Jähriger in der Nacht zum Montag Zugang zu einem Schuhgeschäft in Mannheim verschafft. Dabei löste der betrunkene Mann nach Polizeiangaben Alarm aus, so dass der Geschäftsinhaber die Polizei alarmierte. Eine Streife samt Polizeihundeführer fand den Mann mit rund einer Promille intus auf einer Bank im Geschäft liegend.

Weil der 34-Jährige nach dem Hund schlug, biss das Tier dem Mann in die Schulter. Er wurde leicht verletzt. Die Beamten entdeckten bei dem Beschuldigten auch kein Diebesgut. Ob er nur seinen Rausch ausschlafen wollte, ist laut einer Sprecherin ebenso unklar wie die Frage, wie er überhaupt hinein kam.