nach oben
26.07.2015

Betrunkener schiebt Auto zur Dienststelle der Autobahnpolizei

Gut getankt, aber nicht mit Sprit: Nur mit einem Rest Benzin im Tank, dafür völlig betrunken, hat sich am späten Samstagabend ein 36-Jähriger im Kreis Göppingen hinter das Steuer gesetzt. Weit sei der Mann zwar nicht gekommen, das bisschen Sprit habe aber dafür gerade bis zur nächsten Dienststelle der Autobahnpolizei in Mühlhausen gereicht, hieß es in einer Mitteilung der Beamten. Die letzten Meter auf den Parkplatz habe der Betrunkene seinen Wagen geschoben.

Dort angekommen, fragte er die Polizisten nach Benzin – die bemerkten aber schnelleine deutliche Alkoholfahne. „Statt zur Tankstelle, ging die Fahrt in eine nahe Klinik zum Bluttest“, hieß es weiter. Dieser ergab mehr als ein Promille. Den Führerschein musste der Mann daher abgeben.