nach oben
Im Suff: Mann taumelt gegen Waggon und löst damit große Verspätungen im Zugverkehr aus.
Im Suff: Mann taumelt gegen Waggon und löst damit große Verspätungen im Zugverkehr aus.
22.09.2014

Betrunkener taumelt gegen Waggon - halbe Stunde Zugverspätung

Ein Mann ist an einer Bahn-Haltestelle in Mannheim sturzbetrunken gegen einen Zugwaggon gelaufen und hat damit für eine halbstündige Verspätung zweier Züge gesorgt.

Der 44-Jährige verletzte sich bei der Kollision mit der Regionalbahn am Kopf und musste kurzfristig ins Krankenhaus, teilte die Bundespolizei Bundespolizeineue Suche mit diesem Objektverfeinern nach diesem ObjektVerfügbare Bedeutungen: Bundespolizei am Montag mit. Der Mann hatte bei dem Vorfall am Sonntag 3,15 Promille im Blut, hieß es weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen und ermittelt wegen «gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr».