nach oben
27.04.2014

Bischof suspendiert Pfarrer wegen Kinderpornoverdachts

Rottenburg/Lauchheim. Weil ein Pfarrer Kinderpornos besitzen soll, hat ihn Bischof Gebhard Fürst umgehend suspendiert. Das teilte die Diözese Rottenburg-Stuttgart am Sonntag mit. Die Polizei habe die Wohnung des Pfarrers von Lauchheim im Dekanat Ostalb am Donnerstag durchsucht.

Der Mann müsse bis zur endgültigen Klärung des Sachverhalts seine Aufgaben als Pfarrer der Seelsorgeeinheit ruhen lassen. Er habe die Gemeinde am Wochenende verlassen und werde seelsorglich und psychologisch betreut.

Die Polizei prüft den Angaben zufolge derzeit die sichergestellten Beweismittel. Ob Anklage erhoben wird, sei noch unklar. Die Kirchengemeinde von Lauchheim sei am Wochenende in den Gottesdiensten über die Situation informiert worden, teilte die Diözese weiter mit. Deren Leitung will sich in den kommenden Tagen mit Vertretern der Kirchengemeinden der betroffenen Seelsorgeeinheit zusammensetzen und über das weitere Vorgehen beraten.